Prinzip

Devisenhandel – Gründe und Funktionen

Allein  der deutsche Außenhandel beträgt jährlich (Import & Export) ca 2.000 Milliarden EURO – davon ca. ein Drittel mit dem US-Dollar Wirtschaftsraum. Dass bedeutet daher nur für Deutschland die Notwendigkeit, jährlich ca. 600 Milliarden EURO in US-Dollar bzw. Dollar in EURO nur für seinen Warenverkehr umtauschen zu müssen.

Auf die ganze EU hochgerechnet beträgt der reale Bedarf an EURO-US Dollar Devisenhandel ca. 5.000 Milliarden EURO jährlich. Diese Summe beinhaltet  k e i n e spekulativen Transaktionen. 

Dabei sind alle Transaktionen des tertiären Sektors (Tourismus, Transportleistungen, Transferleistungen aus weiteren Dienstleistungen) noch nicht inkludiert.

Daraus folgt, dass sowohl Exporteure als auch Importeure sowie internationale Dienstleister einen enormen Kapitalbedarf an Devisen haben und diesen entsprechend absichern müssen.

Hierfür stehen Instrumente wie Devisentermingeschäfte, Kurssicherungsgeschäfte, Arbitrage-Handel etc. zur Verfügung.

Die Kursschwankungen – und damit die entsprechenden Risiken, aber auch Chancen sind beträchtlich.

Wir bieten Ihnen verschiedene Software-Module, mit denen Sie Ihre persönliche Handelsstrategie selbst programmieren können, speziell für den EUR/USD – Markt entwickelt und für MetaTrader4 geeignet.

Das vollautomatische Handelssystem MetaTrader4 stellen viele Broker ihren Kunden zur Verfügung.